Yoga Tiefenentspannung oder der Schlaf des Yogi´s, ist eine sehr wirkungsvolle Methode, die man als Tiefenentspannung mit innerer Bewusstheit bezeichnen kann. In diesem aufnahmebereiten Zustand können sich überholte Denk- und Verhaltensmuster sowie Blockaden zeigen und Schritt für Schritt aufgelöst werden. Diese Tiefenentspannung wirkt auf mehreren Ebenen. Muskelentspannung sowie tiefer liegende emotionale Spannungen werden ausgeglichen.
Unter Anleitung wird die Aufmerksamkeit auf verschiedene Körperteile, dem Atem sowie Gefühle und Empfindungen gelegt. Diese Bewusstseinsübungen führen zu einem Tiefenbewusstsein.
Die normale Frequenz der menschlichen Gehirnströme liegt zwischen 13 und 30 Herz. Spätestens bei 30 Herz tritt Nervosität und Panik auf. Wärend der Yoga Tiefenentsapnnung befindet sich der Übende in einer Alpha bzw. Thetaphase unterhalb von 8 Herz. Der Körper empfindet diesen Zustand als entspannte Wachheit, angenehme Entspannung, erhöhte Lernfähigkeit, ruhiges, gelassenes Denken, zuversichtliches Grundstimmung bis hin zu Gefühlen einer Einheit von Körper und Geist.
Des Weiteren werden in diesem Alphazustand Dopamin und Serotonin, sogenannte Glückshormone erzeugt, die Stress und dem Burnout entgegen wirken.
Während der Entspannungsphase wird mit Sankalpa (Selbstsuggestion) einem individuellen positiven Lebensentschluss gearbeitet.
Diese im unterbewussten Zustand wirkende Kraft führt zu einer Bejahenden Lebenseinstellung. Dabei werden alte Muster und Anhaftungen gelöst und in eine positive Richtung geleitet.